13. Kulturfestival

Klosterruine

Paulinzella

24. - 27. August 2017

Programm 2017

Do. 24.08.2017, 20.00 Uhr

Ray Wilson & Band

Genesis Classic

Pop/Rock

 

Nur noch Stehplätze verfügbar!
Eingeschränkte Sicht auf Bühne!

Ray Wilson, der Ex-Sänger von GENESIS, präsentiert zu seinem 20-jährigen Bühnenjubiläum die größten Hits der Bandgeschichte und seiner Solokarriere. Die Fans erwartet ein musikalisches Fest mit Liedern von GENESIS, STILTSKIN, seiner Solokarriere und einigen neuen Liedern.

Facettenreiche Songstrukturen aus der progressiven Rock-Ära der Band sowie die Pop-Hits der 1970er bis 1990er Jahre verschmelzen zu den unterschiedlichsten Arrangements - eine neue Dimension von GENESIS, ohne dass die Songs ihren Originalcharakter verlieren. Garant dafür ist die einmalige Stimme von Ray Wilson, welcher allein mit dem letzten GENESIS-Album „Calling All Stations“ auf dem drittbest verkauften der Bandgeschichte gesungen hat.

Mit ihrem Mainstream-Rock wurde GENESIS zu einer der kommerziell erfolgreichsten Musikgruppen der 1980er und 1990er Jahre. Insgesamt verkaufte GENESIS über 150 Millionen Tonträger weltweit. Im März 2010 wurde GENESIS als wichtige und einflussreiche Band in die berühmte „Rock'n'Roll Hall of Fame“ aufgenommen.


Ray Wilsons internationale Musikkarriere begann 1994 mit der Grunge-Sensation STILTSKIN, als er die Charts mit dem Nummer-1-Hit „Inside“ stürmte. Der Song lief jahrelang als weltweiter TV-Spot einer bekannten Jeansfirma. 1997 wurde der Schotte dann Mitglied der britischen Rocklegende GENESIS, wo er Phil Collins als Sänger ersetzte. Mit dem gemeinsam produzierten GENESIS-Album „Calling All Stations“ ging es auf eine erfolgreiche Tournee durch ganz Europa.

Ray Wilson gilt als sympathischer Ausnahmesänger und hat sich mit seiner charismatischen Bühnenpräsenz weltweit einen Namen als exzellenter Entertainer gemacht. Mit typisch schottischer Gelassenheit kombiniert er die Energie der Rockmusik mit komplexen Songtexten. Er schöpft nicht nur aus einem breiten Repertoire von GENESIS-Hits wie „Follow You Follow Me“, „No Son Of Mine“, „Carpet Crawlers“, „Land Of Confusion“, „Not About Us“ und „I Can't Dance" sowie Solo-Hits der GENESIS-Mitglieder Phil Collins, Peter Gabriel und Mike & The Mechanics, sondern hat sicher auch die eine oder andere Überraschung parat.