14. Kulturfestival

Klosterruine

Paulinzella

23. - 26. August 2018

Programm 2015

So. 16.08.2015, 18.00 Uhr

Die Herkuleskeule

»Heileits - Ein Spaß für alle Jahreszeiten«

Kabarett

Was erwartet Sie? Kurz: Alles Gute. Mit den erfolgreichsten, komischsten und bejubeltsten Beiträgen der letzten Programme will Ihnen das beliebte Dresdner Kabarett einen vergnüglichen Abend gestalten. Wird das Jahr zu trocken, können Sie es mit Ihren Lachtränen befeuchten, und wird es zu kühl, heizen die Kabarettisten und ihre Musiker Ihr Zwerchfell an. Wenn sie wissen wollen, was einen Beerdigungsvertreter, eine Selbstmörderin, ein altes Ehepaar beim Frühstück, einen Organspender und eine hochmoderne Telefonauskunft miteinander verbindet, der sollte diesen Abend keinesfalls verpassen. Wortakrobatik ohne Netz und Boden als einziger Ort, wo Politik noch Spaß macht. 

Schon zu Mauerzeiten für brisantes politisches Kabarett bekannt und auch im Westen damals schon ein Geheimtipp für Kenner der Szene, bestätigen heute die Zuschauer aus Ost und West, dass die Programme der Herkuleskeule zum Besten gehören, was es an Ensemblekabarett in Deutschland gibt. Gegründet von Manfred Schubert und geprägt von Komödianten wie Hans Glauche, waren es später Wolfgang Stumph, Uwe Steimle, Hans-Günther Pölitz oder Manfred Breschke, die sich auf den Keulenbrettern zu namhaften Kabarettisten entwickelten.

1970 kam Wolfgang Schaller ins Ensemble. Vor allem seine mit Peter Ensikat geschriebenen Kabarettstücke, die überall an den Theatern im Osten nachgespielt wurden, machten die Herkuleskeule zum Markenzeichen für politisches Kabarett in der DDR.

Mit Brigitte Heinrich, Detlef Nier, Michael Rümmler und den Musikern Jens Wagner und Volker Fiebig. Buch: Wolfgang Schaller